Flexmatik 4.1 - Entwicklung einer genauigkeitsgesteigerten Prozesskinematik

Die Produktion der Zukunft ist energie- und ressourceneffizient in einer weitestgehend emissionsneutralen Fabrik unter ergonomischer Einbindung des Menschen in die Produktionsabläufe. Das Vorhaben gliedert sich thematisch in den Kerngedanken des Leitprojekts E³-Produktion der Fraunhofer‑Gesellschaft ein. Der innovative Einsatz von Industrierobotern bietet Ansatzpunkte für den Ausbau der Fraunhofer-Forschungsfelder »Fertigungstechnologien und -verfahren«, »energie- und ressourceneffiziente Produktion«, »Industrie 4.0« und »Robotik«. Industrie 4.0 zielt auf die digitale Vernetzung von kostengünstigen Standardkomponenten und der Schaffung cyberphysikalischer Systeme ab. Zwei der vier Kernthemen sind dabei die Robotik und Sensorik. In dem vorliegenden Vorhaben soll nicht nur die intelligente Verknüpfung von Robotik und Sensorik durch standardisierte Schnittstellen ausgebaut werden, es werden im gleichen Ansatz neue, genauere Roboterstandardkomponenten „Flexmatik 4.1“ geschaffen, die eine wichtige Teiltechnologie für Industrie 4.0 bilden sollen.

Weitere Informationen

Neuigkeiten

 

27.01.2016 - Projektstart

03.03.2016 - Offizieller Kick-Off

21.06.2016 - 1. Meilensteintreffen

Nov. 2016   - 2. Beratertreffen

Projekt

Hier finden Sie ausführliche Informationen zum Projekt Flexmatik 4.1.

Download

Hier erhalten Sie ausführliches Informationsmaterial zum Download.

Ansprechpartner und Kontaktformular

Haben Sie eine konkrete Fragestellung, dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf.